Mein Buch
Mein Buch

EIN BUCH, DAS DEINE UNTERSCHEIDUNGSKRAFT STÄRKT UND DIR KLARHEIT VERSCHAFFT
ERKENNE, WAS IST UND WAS SCHEINT!

Der Autorin gelingt es, in diesem faszinierenden Werk in präzisen Worten und klarer Form einen Überblick über komplexe Themen der Menschheit zu geben. Sie erklärt die verschiedenen Dimensionen des reinen Bewusstseins im Gegensatz zum konstruierten, infradimensionalen Bewusstsein der Matrix.

Ein kurzer Einblick in die verborgene Geschichte der Erdbewohner erleichtert das Verständnis für das, was heute hier auf dem Planet Erde passiert.

Das Buch enthält außerdem eine Vielzahl praktischer Übungen, die das tägliche Leben magisch verändern.

Mein Buch

Inhalt

Vorwort

Einleitung

Begriffsdefinitionen

1  Neun Dimensionen und mehr

1D

2D

3D

4D

5D

Zeitfalten

6D

Übersichtstabelle 3.-6. Dimension

7D

8D

9D

10D – 13D

Übersichtsgrafik: Bewusstseins-Dimensionen

 

2  Sieben Menschheiten des Planeten Erde

Erste Menschheit: Die Protoplasmatischen

Zweite Menschheit: Die Hyperboreer

Dritte Menschheit: Die Lemurianer

Vierte Menschheit: Die Atlanter

Fünfte Menschheit: Die Aridos

Sechste Menschheit: Die Intuitiven

Siebente Menschheit: Die Tele-Menschheit

3  Manipulationen am menschlichen Körper

4  Installationen im menschlichen Feld

Begriffsdefinitionen: Ego, Karma, Ängste

Acht installierte Sphären

1 Blut und DNS

2 Egos

3 Karma

4 Ängste

5 Dualsystem

6 Glaubenssysteme

7 Geld- und Machtsysteme

8 Sexuelle Begierden

 

5  Die Infradimensionen

Die Infradimension in der 3. Dichte

Die Infradimension in der 4. Dichte

Die Infradimension in der 5. Dichte

Die Infradimension in der 6. Dichte

Die Infradimension der 1. und 2. Dichte

6  Befreiende absichtsvolle Bewegungen

Praxis 1: Verbindung der vier Körper zu

einer stabilen Einheit

Praxis 2: Entfernen von Egos, Karma und

Ängsten auf der persönlichen Ebene

Praxis 3: Reinigen des energetischen Feldes

Praxis 4: Plasmawork nach Carlos Raul Gomez

Der Montagepunkt

Praxis 5: Entfernen der Andockstellen

des Matrixsystems

7  Unterscheidungskraft stärken

Praxis 6: Selbstbeobachtung

Praxis 7: Energetische Bereinigung

sexueller Beziehungen

Praxis 8: Tages-Rückschau

Praxis 9: Das immerwährende Gebet

Schlusswort

Leseprobe

Vorwort

Viele Menschen fühlen sich verunsichert, ob der Flut an Informationen, auch feinstofflicher Natur, die gerade auf uns einströmen.

Das vorliegende Buch ist ein Übersichtswerk und soll zur Orientierung und Klarheit dienen, um den Unterschied zwischen unserem wahren menschlichen Sein und der Matrix der Systeme zu erkennen.

Die hier enthaltenen Ausführungen erhielt ich durch die übersinnlichen Wahrnehmungen meines Geistes und meines Herzens und von Carlos Raul Gomez aus Chile, einem „Intikamaru“ aus dem Volke der Aymara.

Intikamaru bedeutet „Sohn der Sonne“. Die Aymara sind ein indigenes Volk, das schon seit über tausend Jahren in den Anden Südamerikas lebt.

Carlos wurde in jungen Jahren vom Blitz getroffen und hatte in einem äußeren Zustand der Bewusstlosigkeit, drei Tage lang Zeit, sich an das Wissen seiner Ahnen zu erinnern. Heute lebt er mit seiner Frau, Madre Aguila Ram IO, in Santiago de Chile.

Meine Begegnung mit den Beiden war äußerst ungewöhnlich. Bei einem Festival 2012 beobachtete ich eine Ansammlung von Menschen um ein Schamanenpaar, das mir schon vorher als sehr kraftvoll aufgefallen war. Er, Don Carlos, sprach zu den Menschen auf Spanisch, und obwohl kaum jemand Spanisch verstand, denn das Festival war in Österreich, hörten die Leute ihm gebannt zu und die Menschentraube wurde immer größer. Man spürte, dass hier etwas hoch Energetisches vor sich ging.

Als ich mich nach drei Stunden lauschen von den beiden verabschiedete, meinte Madre Aguila: „Wir sehen uns!“

Eine Woche später schrieb ich den Beiden ein E-Mail, um wegen einer Unklarheit nachzufragen.

Sie schrieben sinngemäß zurück: „Das können wir dir per E-Mail nicht beantworten. Komm nach Schweden, in den nächsten drei Wochen sind wir noch hier. Oder danach kannst du uns auch in Chile besuchen. Check dir den Flug, du kannst bei uns übernachten.“

So leicht war das für mich nicht, als Mutter von vier Kindern. Chile war für mich sowieso völlig unerreichbar und mich kurzfristig freizuschaufeln, um entbehrlich zu sein und nach Schweden zu fahren, war auch nicht einfach.

Aber ich spürte in mir ganz tief drinnen den Drang, dieser Einladung zu folgen.

Also organisierte ich Kinderbetreuung und sonst alles was die Familie brauchte, um für vier Tage nach Schweden fliegen zu können.

Als ich dort am Flughafen ankam, holten mich Carlos und Madre Aguila ab und begannen sofort, im Auto schon, mit Teachings. In den folgenden Tagen wurde mir von acht Uhr früh bis zehn Uhr abends Wissen übermittelt. Sie sprachen auf Spanisch und obwohl ich zum damaligen Zeitpunkt diese Sprache kaum beherrschte, verstand ich ihre Worte. Es war, als ob sie mir die Information direkt in meinen Geist eingepflanzt hätten.

Oder war es, dass sie meine Erinnerung freigeschaltet hatten?

Jedenfalls hatte ich nach den Tagen in Schweden ein ganzes Heft voll mit Notizen und absolut keine Fragen mehr!

Alle Puzzlesteine meines fragmentarischen Wissens, die ich zuvor durch meine Beschäftigung mit dem Core Schamanismus und der Wahrnehmung geistiger Welten erworben hatte, wurden zu einem Gesamtbild zusammengefügt.

In Dankbarkeit gebe ich dieses Bild nun weiter, in der Hoffnung, dass es vielen Menschen als Orientierungshilfe dient.

(…)

………………………

Die Infradimensionen

Alles was beseelt ist, hat ein Bewusstsein. Dabei ist nicht eine Bewusstseinsdimension besser und die andere schlechter, es sind bloß verschiedene Stadien des Seins. Wie bereits zuvor erörtert, kann sich eine Seele sozusagen in verschiedene Dichten begeben. Das heißt aber nicht, dass sie dadurch das Bewusstsein der göttlichen Urquelle und die Verbindung mit der göttlichen Urquelle aufgeben muss. Auch wenn sie sich, je nach ihrem Willen, in verschiedene Dichten, in verschiedene Körper begibt, könnte die Seele das Bewusstsein aller Dimensionen gleichzeitig behalten oder zumindest jederzeit darauf zugreifen. Die meisten Menschen auf der Erde haben derzeit diese Fähigkeit nicht.

Der Schleier des Vergessens senkte sich auf die Menschheit, als die Infradimensionen erzeugt wurden. Die 1.-6.Dimension wurden verzerrt und in einen, zum göttlichen Universum, disharmonischen Winkel gebracht. Infradimensionen sind sozusagen künstlich installierte Unterdimensionen. „Infra“ bedeutet unter. Diese Unterdimensionen haben nichts mit der göttlichen Urquelle zu tun. In ihnen wurden Schwingungsmuster erzeugt, in denen, die zuvor beschriebenen, Egos, Karma, Ängste, Dualität, das Geldsystem, Glaubenssysteme und sexuelle Begierden wirken können. In Schwingungsmustern von Licht, Liebe und Weisheit sind die genannten Systeme gar nicht möglich. Der zielorientierte Verstand ist das wichtigste Instrument der Infradimensionen. Er ist eine Blockierung der allumfassenden Kapazitäten des Gehirns.

Unsere Gehirne sollten wir mit Geist füllen und nicht mit Verstand, denn der Geist ist wie das Meer und der Verstand wie ein Kanal.

Wir müssen also lernen, zu unterscheiden, zwischen Dimension und Infradimension, damit wir bewusst und in Freiheit wählen können, in welchen Schwingungsmustern wir leben wollen. Leben wir zum Beispiel in der wahren 3.Dimension und genießen wir körperlich die Schönheit der Erde und der Natur oder bevorzugen wir die Illusionen der 3.Infradimension.

Ich beschreibe nun zunächst, wie sich die Infradimensionen in der 3.-6. Dichte zeigen, da sie für uns am relevantesten sind.

Die Infradimension in der 3. Dichte

Wie in der 3.Dimension, ist auch in der 3.Infradimension der Körper im Mittelpunkt. Er wird aber über Sexualität, Essen, Wettkampf und Medizin missbraucht…

(…)

………………………….

Schlusswort

Zur Zeit von Atlantis trennte sich die Gesellschaft in die oberen Herren und in das Volk. Die Herren waren mit Ego gespeist und hungrig nach Macht. Der Großteil des Volkes trug jedoch noch das lemurianische Erbe in sich, bewahrte das alte Wissen und hielt die Verbindung zur Urquelle. Im Laufe der Zeit kippte das Verhältnis immer mehr. Das Volk wurde mit Ego verseucht, mit Geldsystemen und Religionssystemen versklavt. Diesen Zustand hatten wir jetzt tausende von Jahren. Nun geht der Schwung der Welle wieder nach oben, die freien Seelen wachen auf. Wir spüren die Veränderung, sie ist in vollem Gange – und zwar in uns selbst.

Jeden Tag werden wir geprüft, wo wir stehen.  Wollen wir uns an das alte System klammern, angstbeladen und eingezwängt, oder wollen wir wieder Zugang zu unserem wahren Sein finden, zu unserer wunderbaren freien Seele, zum Frieden in unserem Herzen und zu Mitgefühl mit unseren Mitmenschen und allen anderen Wesen dieser schönen Erde.

Wollen wir unseren Körper mit Gift speisen, das uns überall angeboten wird, oder wollen wir ihn mit den Früchten der Natur nähren? Es ist jetzt die Entscheidung jedes Einzelnen, wo er in Zukunft stehen will.

Die Gesellschaft formiert sich neu und trennt sich diesmal in Menschen, die sich erinnern, die ihr Bewusstsein erweitern und für die ganz viel möglich sein wird, und Menschen, die in die Infradimensionen voll eintauchen. Wir befinden uns gerade in einer Übergangsphase. Die Geldsysteme, Macht- und Religionssysteme sind noch sehr stark und halten viele noch in ihrem Bann. Manchen fällt gerade die Trennung von den alten Systemen schwer, da sie ihr Ego, ihre Ängste und Begierden niederlegen müssten und auch andere Menschen zurücklassen müssten. Viel lieber würden sie kämpfen und so irgendwelche Veränderungen erzwingen. Aber durch Kampf werden sie selbst wieder in die Infradimensionen hineingezogen.

Lasst uns akzeptieren, dass das alte System noch eine Zeitlang braucht, bis es ausrotiert hat und einige Seelen ebenfalls noch eine Zeitlang brauchen bis sie erwachen.

Einzig für unsere Kinder haben wir die Verantwortung. Wir sollten ihnen zeigen, dass die Erde nicht nur aus technischen Geräten besteht, sondern dass sie aus Erde, Wasser, Luft und Feuer besteht, dass die Natur ihre Lebensgrundlage ist, und dass Beziehung, zu allem was ist, Beziehung zu Mensch, Tier, Pflanze, Erde, Sonne, Universum…, der Schlüssel zu höherem Bewusstsein ist. Wenn wir dies den Kindern nicht näherbringen, werden sie den Zugang dazu, in späteren Jahren, vielleicht nur schwer finden.

Die Matrix zeigt sich mir wie ein großer Trichter, der noch schnell versucht, so viele Seelen wie möglich einzusaugen. Besonders die Seelen, die am Rande des Trichters noch unschlüssig herumspazieren, sind gefährdet.

Andere, meist „alte“ Seelen, die schon viele Inkarnationen auf der Erde hinter sich haben und dieses Spiel schon durchschaut haben, sind froh, dass nun endlich die Zeit gekommen ist, da sie sich komplett von der Matrix lösen und neu ausrichten können. Lange mussten die Wissenden und Sehenden ein einsames Eremitendasein am Rande der Gesellschaft führen. Die Sehenden kehren jetzt zurück und werden immer mehr. Sie dürfen sich wieder zeigen und leben, was sie sind und sich über die Freiheit freuen.

Wir sind eine neue Gesellschaft. Der Samen ist schon gesetzt und wir sprießen und wachsen und werden mehr. Wir wissen um Gut und Böse und entscheiden uns für das Gute in uns, erkennen unsere Egos und entfernen sie, schauen unsere Ängste an und erkennen, dass es gar nicht unsere sind, sondern nur im Feld implantierte Schwingungsmuster, auf die wir reagieren. Wir beginnen endlich wirklich zu leben und zu lieben und diese Erde zu genießen.

Meine Vision ist, dass lichtvolle, freie Seelen sich zu bewussten, energetisch und emotional stabilen Kreisen zusammenschließen und die Seelen, die am Rande des Trichters, an der Kippe zum Abgrund stehen, stabilisieren und anziehen, wie ein leuchtender Magnet.

Damit bauen wir ein neues Feld auf und entfernen uns immer mehr von der Matrix, zu der wir nicht mehr dazugehören.

Der Weg in die Freiheit beginnt ganz tief innen, in jedem einzelnen eurer Herzen, jetzt!

Mein Buch
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Cosmic Talks: Katharina Felnser und Patricia Verlet über das Buch: Geographie des Bewusstseins - Eine Einführung ins multidimensionale Bewusstsein.

Buchbestellung

Rezensionen

Ich kann nur sagen, hervorragend geschrieben, leicht verständlich und tiefsinnig. Ich werde es sicher mehrmals lesen, wenn nicht studieren. Danke, Katharina, vielen, vielen Dank.

Anton P.

Eine sehr klare Sprache und sehr verständlich geschrieben, was bei solchen Themen sehr wichtig ist, besonders, wenn man mit der Materie nicht gut vertraut ist. Es ist in Allem eine gut gelungene, schöne Arbeit. Da kannst du wirklich stolz darauf sein.

Gertrude D.

Das Buch hat mir neue Wege aufgezeigt und Gewusstes mit Neuem verknüpft. Es weckte in mir eine neue Art des Verstehens, schärfte meinen Blick und gab mir mit den Übungen ein leicht anwendbares Instrument in die Hand.

Carina F.

Nach oben